Wildes ­Kinderzimmer

Nicht alle TV-Sendungen werden zum Erfolg, gerade nicht, wenn sie zu ungünstiger Stunde ausgestrahlt werden. Mit einer Ausnahme: Tiersendungen.
Wenn da tapsige Jungtiere mit großen Kulleraugen über den Bildschirm flimmern, sich in Gefahr begeben und im letzten Augenblick von der guten Fee gerettet werden, fließt das Herz vor Glückseligkeit über.

Und der Kitsch klopft mit aller Macht an den Bildschirm. Die Darsteller waren zum Fressen lieb, und der Erfolg sicher, auch wegen des Knut-Effekts.
8.5.2007, 0.00 Uhr

TV-Kritik empfehlen