Rommels Krieg

Die Neugier nach Fakten des Zweiten Weltkriegs ist bei uns nach wie vor ungebrochen.
Zu den Millionen schon vorhandenen Bildern reihen sich nun auch die Aufnahmen in Jörg Müllners Rommel-Film. Erwin Rommel war der bekannteste Feldmarschall Hitlers, und Müllner zeigte ihn als das was er wirklich war:

eine Art Pop-Star seiner Zeit. Der Film sollte die Verwicklung Rommels in die Judenvernichtung dokumentieren. Die Absicht war löblich, das Ergebnis kaum.

Die Doku, die keine war, stellte zu viele Fragen und ließ zu viele Unklarheiten offen.
23.5.2007, 0.00 Uhr

TV-Kritik empfehlen