Wüsten im ­Vormarsch

"Wenn der Sand kommt, müssen die Menschen gehen!" Er kam und fraß 4000 Dörfer.
Angesichts der Bilder dieser Doku wurde klar, dass das größte Volk der Erde seit 1978 kämpfen muss, um Fehlentscheidungen Maos zu korrigieren.

Mao wollte aus der Mongolei die Kornkammer Chinas schaffen – er machte sie zum Armenhaus. Jetzt errichten die Chinesen eine neue Mauer: eine grüne, gegen den Sand.

Interessant die Erkenntnis, dass jeder Trottel mit politischer Macht die Erde leichter zerstören kann als Tonnen CO2.
10.7.2007, 0.00 Uhr

TV-Kritik empfehlen