Promi Shopping Queen

Shoppen, bis die High Heels qualmen

Rebekka Mbow

Ein Hingucker war der Sonntagabend für Männer sicher nicht, für Mädels dagegen eher. Vox und Designer Guido Maria Kretschmer schickten vier prominente Damen in Berlin zum Shoppen los. Für 500 Euro sollten sie sich für ein – fiktives – erstes Date mit George Clooney einkleiden, Make up und Frisur inklusive, das Ganze in vier Stunden.

Mit Ex-"GNTM"-Kandidatin Fiona Erdmann, Ex-"DSDS"-Jurorin Fernanda Brandao, Schauspielerin Gerit Kling und Promi-Mama Natascha Ochsenknecht gingen stil-technisch vier unterschiedliche Frauen an den Start. Während je eine Kandidatin die Shoppingmeilen unsicher machte, durften die anderen Mädels in deren Kleiderschrank stöbern. Da konnte die Zuschauerin über Fionas Selbstbeweihräucherungsschrein lächeln und über die Chaos-WG von Brandao staunen.

Der Blick in fremde Nester hat einfach seinen Reiz. Dazwischen kommentierte Guido Maria Kretschmer den Stil der Damen, kritisierte, dass Fernandas Kleid einen "fetten Arsch" mache oder bezeichnete Frau Ochsenknechts Outfit als das einer Hobby-Domina. Doch ausgerechnet die hatte am Ende modisch die Nase vorn. Das war ziemlich überraschend. Und überraschend unterhaltsam.

23.4.2012, 0.00 Uhr

TV-Kritik empfehlen