Tag 4 der Leichtathletik-EM 2010 in Barcelona

"Morgenstund’ hat Gold im Mund", so motivieren sich die Geher, die ab 7.35 Uhr zur ersten Entscheidung des Tages aufbrechen. Der 32-jährige Berliner André Höhne will es auf der 50km-Distanz noch einmal wissen, nachdem er bereits mit dem Gedanken gespielt hatte, seine Karriere nach der WM 2009 zu beenden.
Um 18.30 Uhr heißt es dann "Daumen drücken!" für Silke Spiegelburg, die Deutsche Meisterin im Stabhochsprung. "Ich bin fit, gesund und werde auf jeden Fall volles Risiko gehen", sagte sie im Hinblick auf das heutige Finale, für das sich auch Carolin Hingst und Lisa Ryzih qualifiziert haben.

Um 19.25 Uhr stellt sich dann die fast schon rhetorische Frage,
wer den französischen Sprint-Schlacks und frisch gebackenen 100m-Europameister Christophe Lemaitre ("Lemaitre – der Meister" in der ARD-Mediathek) auf dem Weg zum 200m-Gold ausbremsen könnte. Schnellster in den Vorläufen war indes nicht der junge Franzose, sondern der 26-jährige Norweger Jaysuma Saidy mit einer Zeit von 20,60 Sekunden.

"Ich werde am Freitag sicher noch etwas nervöser sein. Auch heute war ich schon ziemlich aufgeregt", sagte Betty Heidler nach ihrer wirklich sehr souveränen Vorstellung in der Qualifikation fürs Hammerwurf-Finale. Ab 20.20 Uhr geht es für sie um EM-Gold, das für die deutsche Hoffnungsträgerin auch dank der Rückenprobleme von Weltrekordhalterin Anita Wlodarczyk (Polen) zum Greifen nah scheint.

Weitere Entscheidungen des Abends:
400 m Frauen (19.35 Uhr), 110 m Hürden Männer (19.50 Uhr), 3000 m Hindernis Frauen (20.25 Uhr), 400 m Männer (21.25 Uhr), 400 m Hürden Frauen (21.40 Uhr), 800 m Frauen (21.50 Uhr), 1500 m Männer (22.00 Uhr).

Die Sendetermine der Live-Übertragungen
finden Sie im Tagesprogramm des ZDF und von Eurosport.

Hier geht’s zur offiziellen Website der European Athletics Championships (Englisch)
30.7.2010, 0.00 Uhr

TV-Thema empfehlen