Auf kurze Distanz

Der ARD-Thriller „Auf kurze Distanz“ begeistert als Krimi über organisiertes Verbrechen – und eine Männerfreundschaft. Großes TV mit Peter Schilling und Edin Hasanovic

Unsportlichkeiten

„Am Ende der Geschichte fühlt sich Klaus seinem Freund Luka viel näher als seinen Kollegen bei der Polizei“, sagt Tom Schilling. Er spielt den verdeckten Ermittler Klaus Roth. Getarnt als Zocker, wird er in die serbische Wettmafia eingeschleust.

Über Luka, den Neffen des Clan-Chefs, findet er den Zugang, gewinnt das Vertrauen der Gangster, auf deren Konto nicht nur Wettbetrug steht. Auch Erpressung, Nötigung, Morde. Eine kriminelle Bande, in die sich der Polizist hinein-„ermittelt“ und -fühlt. Er schließt Freundschaft mit Luka, wird so etwas wie ein Mitglied der Familie und begibt sich dadurch in Lebensgefahr.

Bis zur Schmerzgrenze

Regisseur Philipp Kadelbach ist ein hochdramatischer, authentischer Film gelungen. Spannend bis zum Schluss. Faszinierend und schonungslos deckt er die Mechanismen des Wettbetrugs auf. Die sind „mit der Realität abgeglichen“, so der Regisseur. Clan und Freundschaftsgeschichte sowie die Polizeiarbeit sind erfunden, machen aber den Spannungsbogen aus. Die Freundschaft der beiden jungen Männer, die eigentlich Jäger und Gejagter sind, darf nicht sein – kann nicht sein.

Tom Schilling spielt den Undercover-Ermittler Klaus intensiv bis zur Schmerzgrenze. Edin Hasanovic, gerade mit der „Goldenen Kamera“ ausgezeichnet, verleiht der Figur des Luka Kraft und Schwäche gleichermaßen. Bis zum bitteren Ende. Beeindruckend.


Doku von Benjamin Best: "Wettbetrug im Fußball"

Milliardengeschäft für die Mafia: „Die Leute gehen ins Stadion, weil sie nicht wissen, wie es ausgeht“, sagte Sepp Herberger mal. Das stimmt wohl nur noch bedingt. Manche wissen es, und wetten drauf. Mehr als fünf Milliarden Euro Umsatz erzielten private Anbieter in Deutschland im vergangenen Jahr. Das Wettgeschäft boomt, Manipulationen sind möglich, aber schwer nachzuweisen. Der Journalist Benjamin Best ist Experte für Wettbetrug im Sport und Autor des Buches „Der gekaufte Fußball“. In seiner Doku beschreibt er die Manipulationen der Wettmafia und die Hilflosigkeit der Justiz.

1.3.2016, 0.00 Uhr

TV-Thema empfehlen