Streaming & Podcast » Der Herbst wird heiß – Die Streaming-Highlights
Streaming & Podcast » Der Herbst wird heiß – Die Streaming-Highlights

Der Herbst wird heiß – Die Streaming-Highlights

Der Herbst wird heiß – Die Streaming-Highlights

Der Herbst ist da. Die Blätter fallen von den Bäumen, es wird regnerisch, windig und kalt. Die perfekte Zeit, um sich auf dem Sofa einzumummeln und der Streaming-Lust freien Lauf zu lassen. Kein Wunder, dass die großen Streaming-Anbieter sich in der Herbst-Saison mit aufwendigen Produktionen im Film- und Serienbereich geradezu überbieten. Damit Sie nichts verpassen, geben wir Ihnen hier einen Überblick über die kommenden Highlights.

RTL+: Ferdinand von Schirach, Gossip Girl & Co.

Den Anfang macht im November der Streamingdienst von RTL: Aus TVNow wird ab 4.11. der Anbieter RTL+. Die Namensänderung wird von einer ganzen Reihe hochkarätiger Neustarts begleitet. Ganz vorne mit dabei ist die prestigeträchtige Eigenproduktion “Ferdinand von Schirach – Glauben“. Die erste vollkommen selbstverfasste TV-Serie des Bestsellerautors wurde jüngst beim “Canneseries Festival” in der Kategorie “Bestes Drehbuch” und dem “Dior Grand Prize” für herausragendes Storytelling ausgezeichnet. Für die siebenteilige Miniserie ließ von Schirach sich vom Wormser Justizskandal (1994-1997) inspirieren

©RTL / MOOVIE / Stephan Rabold

Es soll nicht das einzige Highlight sein, das RTL+ seinen Abonnent:innen am 4.11. beschert: Neben den zweiten Staffeln “KBV – Keine besonderen Vorkommnisse” mit Jürgen Vogel, Annette Frier und Rocko Schamoni und der Dramedy “Why Women Kill” steht auch der Exklusiv-Einkauf des HBO-Reboots der Kultserie “Gossip Girl” sowie die Doku “Boris Herrmann – Faszination Segeln” auf dem Programm. Am 30.11. folgt dann die Eigenproduktionen „Faking Hitler“, die fiktionalisierte Verfilmung der Geschehnisse rund um die Veröffentlichung der Hitler-Tagebücher,  mit Lars Eidinger und Moritz Bleibtreu in den Hauptrollen.

©RTL / Martin Valentin Menke

Und auch in den kommenden Monaten hat RTL+ noch einige Kracher in Petto. Besonders das große Serienevent “Sisi“, dessen Weltpremiere in Cannes mit Standing Ovations gefeiert wurde. Eine zweite Staffel des Formats mit Jannik Schümann, Dominique Devenport und Désirée Nosbusch ist bereits geplant, Staffel eins soll noch dieses Jahr bei RTL+ starten. Noch ohne festen Starttermin sind außerdem “Herzogenpark” mit Heike Makatsch und Felicitas Woll, “Der König von Palma” mit Hennig Baum und Einkäufe wie die britische Serie “The Beast must die“.

© RTL / Story House Pictures / René Arnold

Netflix: The Harder they Fall, Cowboy Bebop & Co.

©Netflix

Auch Netflix wartet in den letzten Monaten des Jahres mit zahlreichen spektakulären Highlights auf. Los geht es am 3.11. mit dem von Hip-Hop-Mogul Jay-Z produzierten Neo-Western „The Harder they Fall“ mit Idris Elba und Oscarpreisträgerin Regina King in den Hauptrollen. 

Explosiv wird es eine Woche später: Am 12.11. startet mit „Red Notice“ ein Blockbuster der Superlative – nicht zuletzt, weil in der actionreichen Agenten-Mär mit Gal Gadot, Dwayne Johnson und Ryan Reynolds drei der derzeit heißesten Hollwood-Actionstars die Hauptrollen spielen. Nicht weniger actionreich und mit Spannung erwartet sollte auch die Verfilmung des Kultmangas „Cowboy Bebop“ werden, die nach Jahren in der „Development Hell“ nun mit John Cho am 19.11. ihre Premiere feiert.

©Netflix

Knallhart zur Sache geht es im Regiedebüt von Halle Berry: Für “Bruised” (Start 24.11) stand die Oscarpreisträgerin vor und hinter der Kamera. Sie schlüpft dabei in die Rolle einer ehemaligen MMA-Kämpferin. Außerdem gibt es ab 19.11 neue Folgen des Sci-Fi-Hits “Star Trek: Discovery” (Staffel 4) und mit “Hellbound” vielleicht schon den nächsten düsteren “Made in Korea”-Hit, der auf “Squid Game” folgen könnte. Außerdem verabschiedet sich “Haus des Geldes” mit den finalen Folgen der Serie.

©GEOFFREY SHORT/NETFLIX © 2021

Auch für anspruchsvolle Unterhaltung hat Netflix gesorgt: Neben Rebecca Halls Regie-Debüt “Seitenwechsel“, ein Gesellschaftsdrama nach dem Roman von Nella Larsen, startet “tick, tick… BOOM!“. Hinter dieser Verfilmung des autobiografischen Musicals von Jonathan Larson, der als Schöpfer von “Rent” die Theaterproduktion revolutionierte, steckt kein Geringerer als Pulitzer-Preisträger und Tony-Gewinner Lin-Manuel Miranda (“Hamilton“), der damit sein Regiedebüt abliefert.

Gegen Weihnachten kann man sich neben typisch-bewährten Christmas-Romanzen wie “Prinzessinnentausch 3“, “A Castle for Christmas” oder “Single All the Way” dann auch auf neue Staffeln der Netflix-Hits “Emily in Paris“, “Lost in Space” und “The Witcher” freuen.

Disney+: Jungle Cruise, Hawkeye & Co.

Auch Disney+ hat große Pläne für den Rest des Jahres. Am 12.11. feiert das Maus-Haus den “DISNEY+ DAY” – und will sich mit jeder Menge Streaming-Hits bei seinen Abonnent:innen bedanken. Dafür fährt der Konzern große Geschütze auf: Mit “Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings” feiert am 12.11. ein waschechter Marvel-Kino-Blockbuster seine Streaming-Premiere bei Disney+ – ganz ohne VIP-Abo und Zusatzkosten.

©Disney/Marvel Studios

Die Abenteuerkomödie “Jungle Cruise” mit Emily Blunt und Dwayne Johnson ist dann ebenfalls für alle Abonnent:innen abrufbar. Dazu kommt das “Home Alone”-Remake “Nicht schon wieder allein zu Haus“, die zweite Staffel der schrägen Dokuserie “The World According to Jeff Goldblum” und diverse Specials zu liebgewonnen Charakteren aus den Pixar-Filmen und der “Simpsons“-Serie.

©Disney+

Serienmäßig rüstet Disney+ im Herbst natürlich auch auf: Am 12.11. startet die Miniserie “Dopesick” mit Oscarpreisträger Michael Keaton, die einen ebenso eindringlichen wie erschreckenden Blick auf die Opiat-Krise in den USA wirft. Am 24.11. greift Jeremy Renner wieder zu Pfeil und Bogen. In der von Fans sehnsüchtig erwarteten Marvel-Serie “Hawkeye” schlüpft er erneut in die Lederkutte des Comic-Helden. Kurz vor dem Jahreswechsel hat Disney+ dann noch ein dickes Präsent für “Star Wars”-Fans: “Das Buch von Boba Fett” mit Temuera Morrison und Ming-Na Wen startet am 29.12.

©Marvel Studios

Apple TV+: Finch, Der Therapeut von nebenan & Co.

Facettenreiche Unterhaltung erwartet den Zuschauer im Herbst auch auf Apple Tv+: Bereits am 5.11. feiert der tragikomische Sci-Fi-Film „Finch“ mit dem zweifachen Oscarpreisträger Tom Hanks auf Apples-Streaming-Plattform Premiere. Es ist nach „Greyhound“ bereits der zweite Film mit Hanks, für den Apple die Rechte kaufte, nachdem der Kinostart aufgrund der Pandemie mehrfach verschoben wurde.

©Apple Tv+

Am selben Tag geht auch die hochgelobte Historienserie “Dickinson” über die berühmte amerikanische Poetin Emily Dickinson in ihre finale Staffel. Eine Woche später legt Apple Tv+ mit der Miniserie “Der Therapeut von nebenan” nach, in der Will Ferrell und Paul Rudd die Hauptrollen spielen. Bereits abrufbar sind der goldige Animationsfilm “Blush – Die Farbe des Lebens” und das hintersinnige Magazin-Format “The Problem with John Stewart“.

Im Dezember wird es preisverdächtig: Am 17.12. startet der neue Apple Original Film “Swan Song” mit dem zweifachen Oscar-Preisträger Mahershala Ali, Glenn Close und Naomie Harris. Weitere Highlights sind Martin Scorseses “Killers of the Flower Moon” mit Leonardo DiCaprio und Joel Coens “Macbeth”-Adaption mit Denzel Washington.

©Apple Tv+

Amazon Prime: Das Rad der Zeit, Celebrity Hunted & Co.

Auf Amazon Prime erwartet den Zuschauer im Herbst die TV-Adaption einer der umfangreichsten und beliebtesten Fantasy-Reihen unserer Zeit: Robert Jordans epochaler Romanzyklus “Das Rad der Zeit“. Lange Zeit galt Jordans Meisterstück, das im Original 14 Bände umfasst, als unverfilmbar. Die Fantasyserie mit Hollywoodstar Rosamund Pike (“Gone Girl“) in der Hauptrolle wird am 19.11. veröffentlicht.

©Amazon

Eine Woche zuvor startet bereits die zweite Staffel der deutschen Amazon-Produktion “Der Beischläfer” mit Harry G. Bevor es mit neuen Staffeln von “Hannah” (Start 24.11) und “Alex Ryder” (noch dieses Jahr) richtig actionreich wird, gibt es mit neuen Folgen von “Binge Reloaded” (ab 10.11) ordentlich was auf die Lachmuskeln. Mitfiebern kann man ab 3.12. auch bei der Reality-Adventure-Serie “Celebrity Hunted“, in der sich Promis wie Wladimir Klitschko, Stefanie Giesinger, Vanessa Mai mit Ehemann, Tom Beck, Axel Stein und Kida Khodr Ramadan auf die Flucht vor echten Ermittlern begeben.

©Amazon

Sky: Billions, Dexter: New Blood & Co.

Auch Sky hat sich für die kalte Jahreszeit hochkarätige Serienunterhaltung auf die Fahnen geschrieben. Ab 4.11. ermittelt in England der unkonventionelle Forensik-Professor „Wolfe“. Und in der zweiten Staffel „Temple“ (ab 11.11) praktiziert Dr. Daniel Milton wieder in seiner Untergrund-Klinik.

Ein Wiedersehen gibt es außerdem mit Paul Giamatti, Corey Stoll und Damien Lewis in neuen Folgen „Billions“ sowie mit einem der beliebtesten fiktiven Serienkiller aller Zeiten: Dexter Morgan, der sich am 22.11. in „Dexter: New Blood“ zurückmeldet.

©Sky/Showtime

Anspruchsvoll statt blutig geht es in „Szenen einer Ehe“ zu: Die Serienadaption von Ingmar Bergmanns Klassiker wartet mit Jessica Chastain und Oscar Isaac in den Hauptrollen auf. Ab 3. Dezember kann man darüber hinaus Florian Lukas als abgehalterten Darts-Profi in der deutschen Sky-Produktion “Die Wespe” bewundern.

© Jojo Whilden HBO

Joyn+ & Starzplay: Frau Jordan stellt gleich, The Great & Co.

Auf Joyn+ gibt es ab 19.11. in Staffel 3 von “Frau Jordan stellt gleich” neue Herausforderungen für die scharfzüngige Gleichstellungsbeauftragte. Große Aufgaben gibt es auch auf Starzplay: Am 21.11 geht mit “Power Book II: Ghost” die fesselnde Gangstersaga in die zweite Runde. Kurz vor Weihnachten kündigt sich bei Elle Fanning in “The Great” Nachwuchs an – und die genervte junge Zarin ist ihren dümmlichen Gatten (Nicholas Hoult) immer noch nicht wirklich los.

©Starzplay
| Kristin Lenk | 22. Oktober 2021