Sebastian Zapf

Redakteur

Sabine Storch

Redakteurin

Susanne Bald

Redakteurin

Avatar-Foto

Sebastian Zapf

Licorice Pizza

Drama | Komödie

Paul Thomas Anderson hat bei mir seit der fantastischen Drogenübergabe-Szene in „Boogie Nights“ ein Stein im Brett. Auch mit seiner wilden 70er-Coming-of-Age-Story „Licorice Pizza“ drückt er bei mir ausreichend Knöpfe. Noch nie hab ich einen Film mit 2 Schauspieldebütanten als Hauptdarstellern gesehen, der mich so berührt hat. Cooper Hoffman und Musikerin Alana Haim in einer beschwingten Zeitreise über eine unwahrscheinliche Liebe und die Flucht vor der Realität. Bradley Cooper by the way mit einer der besten Nebenrollen seit langem. Auf DVD und Blu-ray erhältlich.

Avatar-Foto

Sebastian Zapf

Kalk & Welk – Die fabelhaften Boomer Boys

Gespräch | Podcast

Wer Welkes „heute Show“ liebt und sich bei Kalkofes Parodien schlapplacht, der sollte mal in ihren Laber-Podcast reinhören. Herrlich, wenn die beiden in alten Zeiten schwelgen, als sie zusammen Radio machten. Zeiten, in denen Moderatoren gezwungen wurden, den Hörern alle 10 Minuten ins Hirn zu hämmern, dass sie gerade „die besten Hits der 90er“ hören. Natürlich wird es schön gallig bei den „Bestien der Unkeuschheit und Versautheit“ – diese böse Kritik bekam ihr Podcast schon bevor die erste Folge verfügbar war. Das muss man erstmal schaffen!

Avatar-Foto

Steffen Rothhaupt

Mare of Easttown

Drama | Krimi

Kate Winslet als „Mare of Easttown“ passt wie die Faust aufs Auge! In der Kleinstadt bei Philadelphia spielt die Britin eine Polizistin, die den Tod einer Mutter im Teenageralter aufklären will. Doch Mare muss sich nicht nur damit, sondern auch mit ihren eigenen Problemen wie dem Suizid ihres Sohnes oder dem Sorgerechtsstreit um ihren Enkel herumschlagen – was auch Konsequenzen für ihre Ermittlungen hat. Diese innere Zerissenheit bringt Winslet perfekt rüber. Die Story ist zudem äußerst spannend und kurzweilig! Auf Sky zu sehen.

Biografie

„You ain’t nothin‘ but a hound dog. Cryin‘ all the time“. Elvis Presley gehört zu den wichtigsten Musikern des letzten Jahrhunderts. Man nennt ihn nicht umsonst den „King of Rock’n Roll“. In Baz Luhrmanns „Elvis“ verkörpert Austin Butler den King auf brillante Weise. Luhrmann reduziert die düsteren Momente in Elvis‘ Karriere auf ein Minimum. Und hebt ihn auf ein ramponiertes Podest. Tolle Songs, klasse Inszenierung, Tom Hanks in einer Nebenrolle. Jetzt auf UHD, Blu-ray, DVD und als Download erhältlich.

Avatar-Foto

Steffen Rothhaupt

Source Code

Action | Science-Fiction | Thriller

Gute Science-Fiction-Thriller sind rar. Umso mehr sticht der wirklich herausragende Film „Source Code“ von Regisseur Duncan Jones heraus. Ein brillanter Jake Gyllenhaal in der Hauptrolle und eine Handlung, die jede Menge durchdachte und schlüssige Wendungen bereithält, machen „Source Code“ auch elf Jahre nach dem Erscheinen noch sehenswert. Ein schönes und befriedigendes Ende runden einen Film ab, bei dem es nicht bloß um Zeitreisen, sondern auch um moralischen Fragen bezüglich der Grenzen unserer Technik geht. Auf Sky bzw. WOW verfügbar.

Science-Fiction

Mit der neuen „Star Wars“-Serie „Andor“ wird die Vorgeschichte des düsteren Spinoffs „Rogue One“ erzählt. Diego Luna spielt darin den Rebellen-Kapitän Cassian Andor. Disney geht mit der Serie 5 Jahre in die Vergangenheit und verzichtet auf einen Großteil seiner Star-Wars-Trademarks (Lichtschwerter, Jedis, Grogu, …). Das düstere „Andor“ zeigt endlich mal eine andere Seite des weltweit beliebten Franchise. Die 1. Staffel ist mit wöchentlich 1 neuen Folge auf Disney+ zu sehen. Immer mittwochs. Insgesamt 12 Folgen.

Neu auf RTL Plus

Sebastian Zapf

The Thing about Pam

Renée Zellweger, einst bekannt geworden als "Bridget Jones", spielt in der schrägen 6-teiligen Miniserie "The Thing about Pam" eine Frau, die über Leichen geht. Zumindest ist sie die Person, die 2011 Mordopfer Betsy zuletzt lebendig gesehen hat. Drei Jahre nach der Verurteilung des Ehemannes von Betsy, wird das Urteil aufgehoben. Und Pam gerät ins Visier der Justiz. Dabei ist der Mord an Betsy nur die Spitze des Eisbergs. Nach einer wahren Geschichte, basierend auf einem True-Crime-Podcast von "Dateline NBC". Schräg, aber gut.

Fotocredits: Studiocanal, Universal Pictures, ARD, ©Home Box Office, Warner Bros., ©2010 Summit Entertainment, LLC. All Rights Reserved, Disney+