Cookie Consent by Free Privacy Policy Generator

Sebastian Zapf

Redakteur

Sabine Storch

Redakteurin

Susanne Bald

Redakteurin

Avatar-Foto

Sebastian Zapf

Zwischen uns

Drama

Das feinfühlige Drama „Zwischen uns“ erzählt vom Kampf einer Mutter. Liv Lisa Fries spielt die alleinerziehende Mutter eines 13-jährigen autistischen Jungen, der sich schwer damit tut, das Verhalten seiner Mitmenschen zu deuten. Manchmal endet das in aggressiven Wutausbrüchen. Manchmal läuft er einfach weg. Am Ende ist oft irgendwas kaputt. Ein bedrückendes Regiedebüt, das sich in seiner Härte nicht an „Systemsprenger“ heranwagt, aber dennoch einige Gemeinsamkeiten zu bieten hat. Jetzt auf DVD erhältlich.

Avatar-Foto

Steffen Rothhaupt

Heartstopper

Drama | Komödie | Romantik

Die Coming-of-Age-Serie „Heartstopper“ handelt von den Teenagern Nick und Charlie, die sich während des Schulalltags ineinander verlieben. Während der schüchterne Charlie offen schwul ist, ist Nick der Star der Rugby-Mannschaft und sich seiner eigenen Sexualität unsicher. Die Serie geht gefühlvoll und kompetent mit sensiblen Themen um, wofür unter anderem auch starke schauspielerische Leistungen des jungen Casts sorgen. Abgerundet wird „Heartstopper“ durch eingestreute Comiczeichnungen, die gut zur Stimmung passen. Bei Netflix.

Horror | Komödie

Seit letzten Donnerstag läuft die Satire „The Menu“ in den deutschen Kinos. Was erst als harmloses Abendessen in einem schicken Restaurant beginnt, entwickelt sich schnell in eine bitterböse Sozialkritik mit schockierenden Wendungen. Die Charaktere wie auch die Story sind bewusst überdreht, um der Message des Films Nachdruck zu verleihen. Dabei brillieren vor allem Ralph Fiennes und Anya Taylor-Joy als unberechenbarer Küchenchef bzw. gelangweilte Date-Begleitung. Sehenswerter Film mit toll zubereiteten Gerichten à la „Chef’s Table“ inklusive!

Avatar-Foto

Sabine Storch

Dunkle Leidenschaft

Drama | Thriller

Spannung, Leidenschaft und jede Menge Intrigen und Verstrickungen – „Dunkle Leidenschaft“ zieht seine Zuschauer regelrecht in den Bann. Alles beginnt mit einem schicksalhaften Wochenende bei Almas (Maite Perroni) Freundin Brenda: Der geheimnisvolle Dario (Alejandro Speitzer), mit dem die verheiratete Alma eine Nacht verbrachte, taucht plötzlich in Almas Uni auf. Der Mord an Brenda lässt Alma an den Menschen in ihrem Umfeld zweifeln. 2 Staffeln sind bei Netflix verfügbar.

Avatar-Foto

Sebastian Zapf

Corsage

Drama

Marie Kreutzers „Corsage“ ist ein etwas anderer Blick auf die sich von den gesellschaftlichen Zwängen befreiende Kaiserin Elisabeth von Österreich. Von wegen süße „Sissi“. Die von Vicky Krieps herausragend gespielte Kaiserin will nicht länger eingesperrt sein. Und so ist „Corsage“, der eher an Filme wie „Spencer“ und „Portrait of a Lady on Fire“ erinnert, ein feministisches Drama über die Flucht aus der Rolle, die ihr von der Gesellschaft zugewiesen wurde. Stark, überraschend, am Puls der Zeit. Jetzt auf Blu-ray.

Avatar-Foto

Sebastian Zapf

Die Nacht der lebenden Toten

Horror

Am 24.11. erscheint der Zombiefilm-Klassiker „Die Nacht der lebenden Toten“ aus dem Jahr 1968 in restaurierter Fassung auf UHD und Blu-ray. Wer den Klassiker von George A. Romero nicht kennt, der hat nun die Gelegenheit seine Lücke zu schließen. Trotz hölzernem Schauspiel ist der in schwarz/weiß gehaltene Low-Budget-Schocker hervorragend gealtert. Auch heute noch unkonventionell. Einer der ersten afroamerikanischen Helden der Filmgeschichte. Und eine zynische Schlusspointe, die immer noch wirkt. Jetzt im Handel.

Neu auf RTL Plus

Sebastian Zapf

Swipe, Match, Love? – Realitystars im Datingfieber

Die Zielgruppe für "Swipe, Match, Love? – Realitystars im Datingfieber" scheint klar umrissen. Calvin Kleinen, Melody Haase und andere erfahrene Trash-TV-Teilnehmer*innen tindern sich durch Europa. Süffisant kommentiert von "Love Island"-Stimme Simon Beeck. Bei Tinder bleibt es nicht. Die 5 Teams dürfen auch mit Lovoo, Bumble, Badoo, Grindr und Romeo in sechs Folgen möglichst viele Dates organisieren. Jedes Team bereist zwei Länder. Jedes Date (über 30 Minuten) gibt einen Punkt. Wer am Ende die meisten Punkte hat, hat gewonnen. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass sich jemand verliebt, heißt es: Game over!

Fotocredits: M6 (FREN), EuroVideo, ©Netflix, ©2022 20th Century Studios All Rights Reserved, Netflix, Alamode Film, Studiocanal