rtv sieht fern » Die Tatort-Saison 2021/22
rtv sieht fern » Die Tatort-Saison 2021/22

Die Tatort-Saison 2021/22

Die Tatort-Saison 2021/22

Am Sonntag, 29. August 2021, eröffnet das Frankfurter Ermittlerduo die “Tatort”- Saison 2021/22. Wir geben Ihnen einen Überblick über die Highlights der neuen Saison.

Tragikomischer Fall

Endlich ist Schluss mit Sommerwiederholungen! Zum Auftakt der neuen Krimisaison wird es richtig schräg: In “Wer zögert, ist tot” bekommen es Margarita Broich und Wolfram Koch als die Frankfurter Kommissare Janneke und Brix mit Kidnappern in Hundemasken und abgetrennten Fingern zu tun.

Comeback einer Legende

Nicht verpassen: Am 3. Oktober geht in “Borowski und der gute Mensch” der von Lars Eidinger verstörend glaubwürdig gespielte “Stille Gast” wieder um. Schon die ersten beiden Episoden (2012/2015) wurden bejubelt. Zurückkehren wird auch Heike Makatsch als Kommissarin Ellen Berlinger. In ihrem dritten “Tatort-Blind Date” folgt sie den Hinweisen einer blinden Mordzeugin.

Lindholm trifft Lindenberg

Originell: Der NDR-“Tatort: Alles kommt zurück” (Sendetermin: Ende 2021), von Kultregisseur Regisseur Detlev Buck: Kommissarin Lindholm (Maria Furtwängler) ermittelt unter Udo-Lindenberg-Doppelgängern. Dabei trifft sie auf den echten Udo.

40. Fall aus Münster

Fans des Münsteraner Duos Thiel (Axel Prahl) und Boerne (Jan Josef Liefers) können sich schon mal auf “Des Teufels langer Atem” (Sendetermin in der 2. Jahreshälfte 2022) freuen. Nach Thiels Blackout beginnt eine irre Spurensuche. Die kommende “Tatort”-Saison steckt voller Überraschungen. Oder wie Kommissar Borowski sagen würde: “Das ist ein völliger Wahnsinn, was die sich ausdenken!”

Sendetermine zum Start der neuen “Tatort”-Saison

  • Sonntag, 29.8.2021, 20:15 Uhr, Das Erste: “Wer zögert, ist tot”
  • Sonntag, 3.10.2021, 20:15 Uhr, Das Erste: “Borowski und der gute Mensch” (3. Teil der Trilogie)

Alle drei Teile der “Stillen Gast-Trilogie” können nach Ausstrahlung am 3.10. auch in der ARD-Mediathek abgerufen werden.

Auch interessant

| Stefanie Moissl | 17. August 2021